Über Nacht

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle zwei Anwendungsmöglichkeiten des uSonic über Nacht vorstellen.

Besser Schlafen: optimieren Sie Ihr Schlafverhalten d.h. leichteres Einschlafen, besseres Durchschlafen und tieferen und erholsameren Schlaf (lesen Sie auch dieses Dokument dazu: "Tiefer Schlafen mit uSonic.pdf [752 KB] ")

Lernen im Schlaf: nutzen Sie die Zeit während des Schlafens, um Ihren Lernstoffe zu festigen.

Besser Schlafen

Guter Schlaf ist wichtig für den gesamten Körper. Ganz besonders für die Lernfähigkeit, sowie die allgemeinen kognitiven Fähigkeiten (z.B. Konzentration, Aufmerksamkeit, u.ä.).

Während wir schlafen, beschäftigt sich unser Gehirn noch einmal „offline“ mit dem, was wir tagsüber „online“ gesehen, gehört, erlebt oder gelernt haben. Es wertet diese Informationen erneut aus und sortiert nach „wichtig“ und „unwichtig“. Unwichtige Informationen werden verworfen, wichtige hingegen weiterverarbeitet und abgespeichert.

Dabei durchläuft der Mensch verschiedene Schlafphasen, diese werden stufenweise mehrmals in der Nacht durchschlafen. Ein Zirkel dauert etwa 90 bis 120 Minuten, wobei der Anteil an Tiefschlaf vor allem in der ersten Nachthälfte und der REM Schlafanteil in der zweiten Nachthälfte überwiegt.

Ist die Schlafdauer zu kurz oder werden die Schlafzyklen öfter unterbrochen, kann das Gehirn nicht genug Informationen sortieren und verarbeiten was wiederum zur Beeinträchtigung der Gedächtnisleistung sowie der kognitiven Fähigkeiten führt.

Durch die Anwendung des uSonic 700N kann sich Ihr Schlafverhalten sehr zum Positiven verändern. Die Ultraschallfrequenzen (44kHz) wirken beruhigend auf die Gehirnaktivität und führen Sie sanft in den Bereich des 1. Schlafstadiums (Theta-Wellen 4-7Hz). Nebenbei wirkt das integrierte „Rosa Rauschen“ – vergleichbar mit dem Geräusch eines Wasserfalls – entspannend auf den Körper.

Der uSonic 700N bietet Ihnen die Möglichkeit ganz ohne Kopfhörer mittels Körperschall:

  • leichter einzuschlafen
  • besser durchzuschlafen
  • tieferen und erholsameren Schlaf zu genießen
  • ausgeglichener in den neuen Tag zu starten

Lernen im Schlaf

Dass Lernen im Schlaf möglich ist, wurde mittlerweile durch viele Studien bewiesen. Deutsche Wissenschaftler haben bei einem Versuch mithilfe von Rosenduft gezeigt, dass unser Unterbewusstsein beim Lernen im Schlaf wesentlich mitbeteiligt ist.

[…]Die Wissenschaftler nutzten den Duft, um bei ihren Probanden im Schlaf Erinnerungen an Dinge zu wecken, die sie tagsüber bei Rosenduft gelernt hatten. Die unbewusste Erinnerung an das Gelernte stärkte das Gedächtnis der Versuchspersonen.

Der Versuch stütze die Hypothese, dass das Lernen im Schlaf auf einer unbewussten Wiederholung von neuem Wissen beruhe, berichten Björn Rasch von der Universität Lübeck und seine Mitarbeiter.[…]
(den vollständigen Artikel finden Sie hier) http://sciencev1.orf.at/science/news/147521

Auf ähnliche Weise wirkt auch der uSonic 700N. Er versprüht zwar keinen Rosenduft, bedient sich dafür aber der unerschöpflichen Aufnahmefähigkeit des Unterbewusstseins.

Wie es funktioniert:

  • Sprechen Sie Ihren Lernstoff auf ein Aufnahmegerät – wir empfehlen eines von uns erprobten qualitativ hochwertigen Produkten siehe hier.
  • Übertragen Sie diese Audiodaten auf Ihren uSonic und lassen Sie sich so über Nacht mittels Ultraschallfrequenzen primen (=Wiederholung identischer Inhalte).

Ihr Vorteil:

  • Nutzen Sie die Zeit während des Schlafens, um das Gelernte zu wiederholen.
  • Die Anwendung des uSonic über Nacht ermöglicht Ihnen zusätzlich einen erholsameren Schlaf.
  • Es sind keine lästigen Kopfhörer nötig, der uSonic 700N überträgt Informationen mittels Körperschall.

Wirkschema

Wirkschema Der uSonic unterstützt Sie dabei, schnell und einfach in den körperlichen Zustand entspannter Konzentration zu gelangen. Das geschieht durch Ultraschallfrequenzen die mit dem Körper harmonieren und als "wohltuend" empfunden werden.

Anwendung

Anwendung Die Anwendung des uSonic 600N wird Sie in vielerlei Hinsicht bereichern! Ab einer Anwendungszeit von mindestens 2mal 30 Minuten täglich, werden Sie bereits nach den ersten paar Tagen deutliche Besserungen merken.

Wissenschaft

Wissenschaft Wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem Sommer 1991 bestätigten, dass ertaubte Menschen Ultraschallfrequenzen wahrnehmen konnten. Unter anderem wurde Dr. Alfred Tomatis mit seiner Ultraschalltherapie berühmt.